Allgemein

Bußgeldkatalog Dortmund

Bußgeldbescheid

Was kommt auf mich zu – Bußgeldkatalog in Dortmund

 

Bußgeld, Punkte und Fahrverbot: Du bist etwas zu schnell gefahren und machst dir jetzt Gedanken, was laut Bußgeldkatalog in Dortmund auf dich zu kommt? Der Bußgeldkatalog in Dortmund ist so, wie in allen anderen Städten auch, denn wir haben hier eine bundeseinheitliche Verordnung. Wenn du außerorts zu schnell gefahren bist, dann kommt laut Bußgeldkatalog in Dortmund und in allen anderen Städten, folgendes Bußgeld auf dich zu. Es beginnt bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 10 km/h, hier musst du mit 10 € rechnen. Die Geschwindigkeitsübertretungen werden dann in 10er Schritten bemessen, doch finanziell wird es dich härter treffen. Bei einer Geschwindigkeitsübertretung von 40 bis 50 km/h pro Stunden zahlst du 120 € und musst einen Monat auf dein Auto verzichten und bekommst noch Punkte in Flensburg. Die Spitze des Eisberges bei dem Bußgeldkatalog in Dortmund sind 70 km/h, hier musst du mit 600 € rechnen. Ferner musst du, laut Bußgeldkatalog deinen Führerschein für 3 Monate abgeben und bekommt noch Punkte in Flensburg gespeichert. Du bist innerorts zu schnell gefahren, dann musst du laut Straßenverkehrs Ordnung , mit folgenden Strafen rechnen. Auch hier beginnt die Strafverfolgung ab einer Geschwindigkeit von 10 km/h, doch wegen der Gefährdung von Fußgängern und Co. fängt hier die Strafe bei 15 € an. Bei einer Überschreitung von 70 km/h musst du schon mit einer Strafe von 680 € rechnen und auch hier den Führerschein für 3 Monate abgeben. Bei einem Fahrverbot sollte man immer rechtzeitig einen   Fachanwalt für Verkehrsrecht beauftragen der dann den Bußgeldbescheid überprüft und unter Umständen ein Einspruch gegen den Fahrverbot  empfiehlt. Auch bei einem Bußgeld ab 40 Euro kann es sinnvoll sein, einen Verteidiger einzuschalten, um zu versuchen, eine Herabsetzung der Geldbuße unter 40 Euro zu erreichen, um so eine Eintragung in das Verkehrszentralregister in Flensburg zu vermeiden. Wegen der Höhe der anfallenden Anwaltskosten empfiehlt es sich, rechtzeitig eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen.

Was passiert laut Bußgeldbescheid in Dortmund, wenn ich trotz einer roten Ampel weiterfahre?

Der Bußgeldkatalog in Dortmund wie auch in allen anderen Städten, unterscheidet zwischen einer Gefährdung, einer Sachbeschädigung und einer „nur“ roten Ampel. Laut Bußgeldbescheid in Dortmund gehen die Strafen bei 90 € los und enden bei 360 €. Du musst bei dem Bußgeldkatalog in Dortmund ganz genau wissen, welche Strafe dir vorgeworfen wird, ansonsten wirst du nicht auf das korrekte Strafgeld kommen. Welche Straftaten werden laut Straßenverkehrsgesetz auch noch verfolgt? Wir reden von einer Vielzahl an Vorwürfen, die in den Bußgeldkatalog in Dortmund verfolgt werden. Hier gibt es den Vorwurf eines Geisterfahrers, Beleidigungen, Befahren einer Busspur, Fahren durch eine Einbahnstraße und vieles andere. Damit du ganz sicher bist, was laut Bußgeldkatalog in Dortmund auf dich zukommt, kannst du einfach Bußgeldkatalog + dein Vergehen eingeben und du wirst mit Sicherheit die richtige Antwort finden. Die Strafen für wiederholte Verkehrsdelikte wie Geschwindigkeitsüberschreitungen oder erneutes Fahren mit Alkohol am Steuer sind drastisch.

Haben Sie noch weitere fragen oder benötigen Sie mehr Informationen zum Thema Bußgeld, so zögern Sie bitte nicht Kontakt mit uns aufzunehmen.