Kategorie Behörden

Ämter und Behörden in Dortmund

Wichtige Ämter in Dortmund sind zum Beispiel:

  • die Bürgerdienste der Stadt Dortmund auch Bürgeramt, Stadthaus und Rathaus genannt,
  • das Ausländeramt,
  • das Einwohnermeldeamt,
  • das Straßenverkehrsamt,
  • das Gesundheitsamt,
  • das Standesamt.

Dortmunder Sicherheitsbehörden sind unter anderem:

  • BSI Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik,
  • BfV Bundesamt für Verfassungsschutz,
  • BKA Bundeskriminalamt,
  • BND Bundesnachrichtendienst,
  • LfV Landesämter für Verfassungsschutz,
  • Ordnungsamt,
  • Polizei,
  • Zollamt.

Als selbstständiger Unternehmer müssen Sie Ihr Vorhaben beim Gewerbeamt in Dortmund anmelden. Das Gewerbeamt informiert dann alle weiteren Behörden und Institutionen, wie z.b.

  • das Finanzamt,
  • das Ordnungsamt,
  • die  Agentur für Arbeit,
  • die Berufsgenossenschaft,
  • die Industrie- und Handelskammer oder
  • die Handwerkskammer.

Viele Gewerbetreibende zählen zu den Kaufleuten. Sie müssen Ihr Unternehmen durch einen Notar im Handelsregister eintragen lassen.


Schon gewusst auch in deiner Stadt: Schon-Gewusst, NRW, Koeln, Duesseldorf, Dortmund, Essen, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Bielefeld, Bonn, Muenster, Gelsenkirchen, Moenchengladbach, Aachen, Krefeld, Oberhausen, Hagen, Hamm, Muelheim, Leverkusen, Solingen, Herne, Neuss, Paderborn, Bottrop, Recklinghausen, Moers, Bergisch Gladbach, Remscheid, Siegen, Guetersloh.