Behörden

Jugendamt in Dortmund

Hilfe und Ärger mit Jugendamt

Wo finde ich das Jugendamt in Dortmund?

Wo du das nächste Jugendamt in Dortmund findest, kannst du ganz einfach über das Telefon erfahren. Solltest du die Rufnummer deines Bürgeramtes parat haben, dann ist es nur ein Anruf und schon weißt du die Rufnummer von deinem Jugendamt in Dortmund. Alternativ kann dich der Sachbearbeiter von der Hotline des Bürgeramtes auch direkt an das Jugendamt weiterleiten. Wenn du aber weder die Nummer vom Jugendamt in Dortmund noch die Rufnummer vom Bürgeramt hast, dann kannst du über die Auskunft gehen. Unter der 11833 kannst du auch diese Rufnummer erfragen. Doch du hast natürlich auch die Möglichkeit zum Telefonbuch oder zu den Gelben Seiten zu greifen, auch hier wirst du die Rufnummer vom Jugendamt in Dortmund finden. In der Regel befinden sich die Behördennummern sogar auf den ersten Seiten deines Telefonbuches. Wer einen Zugriff auf das Internet hat, kann natürlich auch dort nach dem zuständigen Jugendamt schauen. In den Zeiten von Smartphone Nutzern gibt es sogar die Möglichkeit sich per Sprachanfrage die Adresse und Rufnummer des nächsten Jugendamtes in Dortmund suchen zu lassen. Vor dem Anruf bei dem für dich zuständigen Jugendamt solltest du aber noch schauen, ob du rausbekommst, welches Jugendamt in Dortmund für dich zuständig ist. Allerdings ist es auch kein Problem, wenn du das nicht direkt herausbekommst, denn in der Regel landest du bei einer Zentrale und wirst dann richtig weitergeleitet.

 

Welche Aufgaben hat das Jugendamt in Dortmund?

Das Jugendamt in Dortmund übernimmt sehr viele verschiedene Funktionen. Aus diesem Grund ist das Jugendamt in Dortmund in sehr viele verschiedene Fachbereiche unterteilt. In erster Linie wissen wir alle, dass das Jugendamt stets für Hilfe und Beratung sorgt. Eine sehr große Abteilung des Jugendamtes in Dortmund ist die Abteilung Betreuung, dort werden nicht nur alle Belange der Kindertageseinrichtungen bearbeitet, sondern auch sämtliche andere Betreuungsangebote für Kinder und Jugendliche geregelt. Das Jugendamt in Dortmund sorgt ebenfalls für die Unterbringung von Kindern in Not und für Kinder die nicht über ein intaktes Familienumfeld verfügen. Somit ist das Jugendamt zuständig für Pflegekinder und Adoptivkinder. Für verhaltensauffällige Kinder bietet das Jugendamt in Dortmund sogar ein spezielles Betreuungsangebot an Schulen und Kindertagesstätten an.

Öfter Ärger mit dem Jugendamt

Ein Verein berät nun Eltern bei Ärger mit dem Jugendamt – und warnt nun vor einem gefährlichen Trend. Björn Redmann vom Jugendhilferechtsverein wünscht sich, dass die Jugendämter durch eine bessere personelle Ausstattung besser auf die Bedürfnisse der Familien eingehen können. Zum Beispiel gibt es die Möglichkeit, die Eltern mit einem Familien Betreuer zu unterstützen oder die Kinder in Tagesgruppen zu geben, anstatt sie den Eltern komplett wegzunehmen.

„Das Jugendamt steht zunehmend als eine Behörde da, die extrem in das Familienleben eingreift“, sagt er. Wenn Eltern Probleme bei der Erziehung hätten, würden sie sich deshalb nicht mehr ans Jugendamt wenden – aus Angst davor, das Kind zu verlieren. „Viele Eltern brauchen aber einen Ansprechpartner, der ihnen wirklich hilft.“

Haben Sie noch weitere fragen oder benötigen Sie Hilfe oder mehr Informationen zum Thema Jugendamt Dortmund, so zögern Sie bitte nicht Kontakt mit uns aufzunehmen.